Aufzüge gehören zu den Annehmlichkeiten, die die Messlatte für erschwinglichen Wohnraum in Indien höher legen

Sushmas JoyNest-Entwicklung in Gazipur-Zirakpur; Bild mit freundlicher Genehmigung der Sushma Group

Immobilienentwickler, die den Ansprüchen des Lebensstils gerecht werden, ändern das Paradigma des erschwinglichen Wohnens in Indien und home Krediterleichterungen ermöglichen den Prozess weiter. Im Laufe der Jahre hat die zunehmende Betonung, ein besseres und gesünderes Leben zu führen, zu einer größeren Nachfrage nach geräumigen Räumen geführt homes mit einer Vielzahl von Annehmlichkeiten. Diese Aspekte, die früher auf sehr hochwertige Immobilienprojekte beschränkt waren, gelten heute in allen Segmenten als ein Muss. Prämie homes hatte immer eine Reihe von Annehmlichkeiten, aber die Nachfrage nach diesen von denen, die erschwinglich suchen homes ist auch prominent geworden.

Der Bau von „Plain Vanilla“, erschwinglichen Projekten ohne Aufzüge, ohne Sicherheit und mit einer einfachen Fassade, gehört der Vergangenheit an. Laut führenden Immobilienentwicklern ist es heute undenkbar, Projekte zu bauen oder zu verkaufen, die den Lifestyle-Quotienten nicht berücksichtigen. Das bisher vom „Niedrigpreis“-Angebot getriebene Segment konnte sich bei Kaufinteressenten mit Lifestyle-Anspruch zunehmend durchsetzen.

Entwickler, die in diesem Segment tätig sind, weisen darauf hin, dass diese Transformation dadurch ermöglicht wurde, dass das Segment bezahlbarer Wohnungen eine komplette Überarbeitung erfährt. Aus diesem Grund können sich die Menschen auch in bezahlbaren Wohnprojekten auf Aufzüge und andere Annehmlichkeiten freuen. Früher fehlten diese Attraktionen in diesem Segment.

Einige der anderen Annehmlichkeiten, die zu einem Standardbestandteil von bezahlbarem Wohnraum geworden sind, sind Wanderwege, bequeme Parkplätze, Grünflächen und Landschaftsgestaltung. In den letzten Jahren sind auch Clubhäuser und Tiefgaragen zum Standard geworden. Kommende bezahlbare Wohnprojekte von etablierten und professionellen Bauherren sind sogar mit automatisierten Wasserpumpensystemen für Überkopfspeichertanks und fortschrittlichen Brandbekämpfungssystemen ausgestattet.

„Entwickler haben die Einrichtungen in erschwinglichen Projekten verbessert, indem sie die Nachfrage berücksichtigten und von der Regierung unterstützt wurden“, bemerkt Prateek Mittal, Executive Director der in Chandigarh ansässigen Sushma Group, ein IIT-Alumnus. „Menschen aller Segmente verdienen einen besseren Lebensstil.“

Laut Analysten ist die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum aufgrund eines historisch niedrigen Niveaus gestiegen home-Darlehenszinsen und Infrastrukturentwicklung an neueren Standorten, was typischerweise das Herzstück bezahlbaren Wohnraums ist. Dieses Segment soll mehr als 40 % der Nachfrage ausgemacht haben. Das Vorhandensein von Projekten, die aspirationsgetriebene Käuferkriterien ansprechen, insbesondere in der erschwinglichen Kategorie, wird als wesentlicher Nachfragetreiber angesehen.

Eine wichtige Rolle spielten auch Initiativen von Finanzierungsgesellschaften, um den Geldfluss zu den Käufern zu erleichtern. Zum Beispiel unterzeichnete Shriram Housing Finance Ltd. kürzlich eine Co-Lending-Vereinbarung mit der State Bank of India (SBI) für erschwingliche vorrangige Sektoren home Darlehen. Die beiden Unternehmen werden gemeinsam Wohnungsbaudarlehenskunden gemäß dem 20:80-Co-Lending-Modell der Reserve Bank of India betreuen.

Ravi Subramanian, Managing Director und CEO von Shriram Housing Finance, kommentierte die Partnerschaft wie folgt:

„Die Nachfrage nach Wohnraum im bezahlbaren Segment ist immens und wir haben kaum an der Oberfläche gekratzt. Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit SBI, und zusammen werden wir in der Lage sein, einen viel größeren Kundenstamm zu bedienen, insbesondere Kreditnehmer am unteren Ende der Pyramide. Durch das Co-Lending-Modell beabsichtigen wir, die Bilanzstärke von SBI und unsere Underwriting-Fähigkeiten zu nutzen.“

Dinesh Kumar Khara, SBI-Vorsitzender, fügt hinzu:

„Wir freuen uns, im Rahmen des Co-Lending-Programms mit Shriram Housing Finance zusammengearbeitet zu haben. Diese Zusammenarbeit wird unser Vertriebsnetz erweitern, da wir unsere Kreditreichweite auf mehr ausdehnen wollen home Kreditnehmer in den unversorgten und unterversorgten Segmenten. Solche Partnerschaften stehen im Einklang mit unserer Verpflichtung, effektive und erschwingliche Kredite an kleine Unternehmen zu beschleunigen home Käufer in Indien und leisten einen Beitrag zur Vision ‚Wohnen für alle bis 2024‘.“

Mit Entwicklern, die Aufzüge in ihren erschwinglichen Wohngebäuden und einen einfacheren Zugang zu Geldern für den Kauf sicherstellen homes, es sieht nach einer Win-Win-Situation für Immobilien und für die vertikale Transportindustrie aus.  

Der Bau von „Plain Vanilla“, erschwinglichen Projekten ohne Aufzüge, ohne Sicherheit und mit einer einfachen Fassade, gehört der Vergangenheit an.

Yash Pandya spiegelt das sich ändernde Paradigma des New-Age-Journalismus wider, der teils Geschichtenerzählen, teils statistische Daten und teils das, was die Zukunft bringen könnte, beinhaltet. Obwohl er in Mumbai lebt, hat er viel ins Ausland gereist und sieht sich selbst als „globalen Schriftsteller“, der nicht an geografische Grenzen gebunden ist.

Holen Sie sich mehr von Elevator World. Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Newsletter an.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse.
Etwas ist schief gelaufen. Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben und versuchen Sie es erneut.