Jahresversammlung der ECA-Mitglieder

ECA-Jahres-Mitgliedschaftstreffen
Das große Kontingent von Bison Elevator Service, Inc. aus Buffalo, New York, am Empfang: (vlnr) Karl Krug, Jim Wacker, Matt Lempke, Joe Pettys, Randy Pawlik, Dave Richmond und Bud Wood

Multi-Employer-Verhandlungsgruppe hört eine Vielzahl von Berichten und genießt das sonnige Orlando.

von Lee Freeland

Das wunderschöne Four Seasons Resort Orlando in Walt Disney World war vom 1. bis 3. März Gastgeber der jährlichen Mitgliederversammlung der Elevator Contractors of America (ECA). Ihr Autor war gerne vertreten ELEVATOR WORLD bei dem ersten Treffen dieser Art, an dem EW seit vielen Jahren teilgenommen hat, vor allem in Anbetracht des perfekten Wetters. Er wurde von den rund 75 Teilnehmern mit offenen Armen empfangen.

Die Sitzung des ECA-Direktoriums fand den ganzen 1. März hindurch statt. Es folgte ein abendlicher Willkommensempfang. Die Gäste strömten auf der Pool-Veranda „Orb“ des Four Seasons zu Hors d'oeuvres, Getränken und einer Avocado-Station.

Zu Beginn eines Morgens voller interessanter Präsentationen begrüßte Steven DeGrenier die Teilnehmer und stellte Pat Devine, Partner bei der LTR Digital Group, vor, der zum Thema „Der digitale Kunde von heute: Wie verbindet man sich in einer vernetzten Welt?“ sprach. Zu seinen Tipps gehörten:

  • Denken Sie beim Website-Design immer „mobile first“.
  • Denken Sie daran, dass es im Internet nur zwei Arten von Menschen gibt: diejenigen, die über Sie Bescheid wissen, und diejenigen, die es nicht wissen.
  • Anzeigen sind jetzt in sozialen Medien notwendig, also im Gegensatz zu den Tagen vor dem ersten Produktangebot von Social-Media-Sites, als organisches Wachstum ausreichte, gilt jetzt: "Du musst bezahlen, um zu spielen."
  • Google Ads (ehemals Google Adwords) sollte beherrscht werden, um Ihre Marketingziele zu erreichen und zu erreichen.
  • „Sei ein Datenfreak“, um deine Suchmaschinenoptimierung mit Tools wie Google Analytics zu ergänzen.

Devine und Mike Klehr sprachen auch über die ECA-Website (Aufzugunternehmer.org) Redesign, voraussichtlich ab der Veröffentlichung dieser Story live. Es ist funktionaler und attraktiver und verfügt über einen neuen „Mitgliederbereich“ mit mehr Optionen wie Formularen, Briefen und Vereinbarungen.

Ken Richman, Rechtsberater der ECA und Mitglied von Burke, Warren, MacKay & Serritella, PC, präsentierte dann „Whatever Happened to Employer Rights? Sexuelle Belästigung wiederholen.“ Er erklärte, dass das Harvey Weinstein-Urteil und die Beharrlichkeit der Me Too-Bewegung neue Mehrdeutigkeiten in Bezug auf sexuelle Belästigung bringen. Er erklärte auch die Gesetze, Aktualisierungen und Dinge, auf die Sie achten sollten:

  • Gewerkschaftsbeiträge in Staaten mit Recht auf Arbeit
  • Stand der Urlaubsregelungen im Vergleich zu bezahltem Krankenstand
  • Das Recht, Bewerber mit Vorstrafen abzulehnen
  • Wie biometrische Daten verwendet und gepflegt werden sollten
  • Drogenmissbrauch und legalisiertes Freizeit-Cannabis in Bezug auf den Tarifvertrag (CBA) und obligatorische Mitarbeitertests
  • Arbeitgeberhaftung und Hintergrundprüfungen
  • Einschränkung der Nutzung sozialer Medien durch Mitarbeiter
  • Progressive Disziplin
  • Arten von Belästigungen und was zu tun ist, wenn sie entdeckt und an Sie als Arbeitgeber herangetragen werden (mit vielen Beispielen)

„Der Vertrag der International Union of Elevator Constructors (IUEC) hat viele positive Aspekte“, fügte Richman hinzu und gab den ersten von mehreren begeisterten Kommentaren über die CBA und andere Beziehungen zwischen ECA-Mitgliedern und -Gewerkschaften während der zweitägigen Präsentation ab.

Ed Hoefflinger, Vertreter der ECA, sprach dann über die ECA „Model Safety & Progressive Discipline Policy“, ein nützliches Dokument, das Mitgliedsunternehmen als Vorlage (als Ganzes oder als Ausgangspunkt) für eine konsistente Umsetzung verwenden können. Zu den jüngsten Änderungen gehören Details zu:

  • Vorbeugung von Hitzekrankheiten
  • Kieselerde
  • Fahrzeugrichtlinie
  • Untersuchung von Vorfällen

Hoefflinger fügte hinzu, dass bei der OSHA aufgrund fehlender nationaler Führung nicht viel passiert sei, obwohl die lokalen Präsenzen aktiv und stark seien. Schließlich sagte er, dass ein ECA-Sicherheitsausschuss gebildet wird, um die Sicherheitspolitik der Vereinigung zu überarbeiten und zu verbessern.

Der letzte Tag war ein weiterer Vormittag mit Präsentationen (mit Ausnahme einer kurzen Geschäftssitzung nur für Mitglieder), diesmal von Gewerkschaftsvertretern. Mark Mullins, Nationaler Koordinator des Elevator Industry Work Preservation Fund (EIWPF), begann mit der Vorstellung der IUEC-Beamten Jim Bender, stellvertretender Generalpräsident, und Larry McGann, Generalsekretär/Schatzmeister. Bender, der sich mit Argumenten und Schiedsverfahren befasst, sagte, er sei froh, seit einem Schiedsverfahren zwei Jahre vergangen zu sein. „Wir haben Probleme gelöst“, sagte er. „Der ECA war großartig bei der Lösung von Problemen.“ McGann fügte hinzu, dass ECA-Meetings für alle Beteiligten sehr hilfreich seien.

Rob Betts, Executive Director von National Elevator Industry Benefit Plans, sprach dann über Rentenpläne, bei denen sowohl die Arbeitszeiten als auch die aktiven Rentner gestiegen sind. Er fügte jedoch hinzu: "Es gibt eine große Blase von Babyboomern, etwa 59, die bald in den Ruhestand gehen werden." Er befasste sich auch mit dem Gesundheitsstatus und anderen Altersvorsorgeplänen.

„IUEC Safety“ von IUEC-Sicherheitsdirektor Mike Langer behandelte die OSHA-Allianzvereinbarung, die ECA, alle Gewerkschaftsorganisationen und den Nationalen Verband der Aufzugsunternehmen umfasst. Es konzentriert sich auf Kommunikation, Sicherheit und Training, um ein „Best-Practice-Sicherheitsprogramm für Steroide“ zu erstellen. Er fügte hinzu, dass IUEC-Experten im Rahmen ihres Nationalen Sicherheitsprogramms durch das Land reisen und bei verschiedenen Einheimischen Sicherheitsschulungen durchführen. Die Besuche werden gut angenommen.

Langer zeigte dann ein berührendes Video der Einweihung des IUEC Member Memorial am 12. Oktober 2019 im IUEC-Hauptquartier in Columbia, Maryland. Das Denkmal ehrt mehr als 300 IUEC-Mitglieder, die bei der Arbeit getötet wurden. In diesem Zusammenhang hat die IUEC dazu aufgerufen, jedes Jahr am 28. April eine „Safety Stand Down“-Veranstaltung abzuhalten, die mit dem US Workers Memorial Day und dem kanadischen Nationalen Trauertag zusammenfällt.

Anschließend erläuterte Randy Storr, stellvertretender Sicherheitsdirektor der IUEC, die Ausbildung und die Verantwortlichkeiten der Gewerkschaften. Es wurden auch zusätzliche Herausforderungen bei der Arbeit an und der Installation von maschinenraumlosen Aufzügen diskutiert, darunter zusätzliche Gefahren wie das Verbarrikadieren von Lobbys von der Öffentlichkeit und das Verrichten eines großen Teils der Arbeit auf dem Dach. Er zeigte Daten zu Todesfällen am Arbeitsplatz, in denen die Opfer (seit 2012) über eine hohe durchschnittliche Branchenerfahrung verfügten. Er sagte, dies weise auf die Gefahren der Selbstzufriedenheit hin, auf die sich die IUEC-Weiterbildung konzentrieren werde.

Dan Baumann, stellvertretender IUEC-Direktor für Organisierung, informierte die Mitglieder über Gewerkschaftswachstum und Arbeitsplatzgewinne. Die Organisation hofft auf weiteres Wachstum in beiden Segmenten, da sie eine neue Datenbank einführt, die hilft, Gewerkschaftsmitglieder, Kandidaten und mehr zu organisieren und zu verfolgen. Es war auf dem richtigen Weg, rund 600 Mitglieder zu organisieren, doppelt so viele wie im letzten Jahr.

Allen Spears, Direktor des Elevator Industry Work Preservation Fund (EIWPF), detaillierte Fortschritte seiner Organisation bei der umfassenden Entwicklung einer neuen Website (Aufzuginfo.org, „demnächst“ ab Veröffentlichung) und der Einsatz gezielter Zuschüsse. Mike Morand, stellvertretender Direktor des EIWPF, skizzierte die Anforderungen des QEI-Ausbildungsfonds für zertifizierte Aufzugsinspektoren (CEIs), der seit 362 2014 CEIs erstellt hat. Schließlich sprach Tom Breindel, stellvertretender Direktor des National Elevator Industry Education Program (NEIEP), über die 42 neuen Projekte und 44 Weiterbildungskurse von NEIEP.

Das Publikum war an beiden Tagen in allen Sessions sehr engagiert und stellte viele Fragen, die in der Regel von mehreren Vertretern ausführlich beantwortet wurden. Die nächste jährliche Mitgliederversammlung ist für 2021 in Scottsdale, Arizona, geplant.

Über ECA
Die Mission der Elevator Contractors of America (ECA) besteht darin, die Aufzugsindustrie zu fördern und zu fördern, indem Einheitlichkeit, Harmonie und Sicherheit in den Beziehungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern erreicht werden durch:
♦ Förderung der Sicherheit am Arbeitsplatz
♦ Förderung der Erfüllung von Tarifverträgen (GKV) mit Arbeitnehmerorganisationen
♦ Verhinderung von Streiks, Arbeitskämpfen und Arbeitskämpfen und ggf. Förderung der Beilegung von Arbeitskämpfen
♦ Unterstützung bei der Verwaltung von Beschwerde- und Schiedsverfahren, die in CBAs festgelegt sind
♦ Durchführung von Ermittlungen im Interesse des Arbeitsfriedens und der Beilegung von Arbeitskonflikten
♦ Zusammenarbeit mit anderen Organisationen in Angelegenheiten von gemeinsamem Interesse und für angemessene Werbezwecke.
Die Mission wird von ihrem Vorstand genehmigt, der derzeit besteht aus:
♦ Neil Hussey, Vorsitzender
♦ Aubrey Jones, stellvertretender Vorsitzender und nominierender Vorsitzender
♦ Mark Hertsberg, Schatzmeister
♦ Greg Carlisle, Sekretär
♦ Don Taylor, Vorsitzender der Jahresversammlung
♦ Steve DeGrenier, Sicherheitsvorsitzender, Arbeitsvorsitzender
♦ Mike Klehr, Mitgliedsvorsitzender und
Vorsitzender der Website

Elevator World Leitender Mitherausgeber

Holen Sie sich mehr von Elevator World. Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Newsletter an.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse.
Etwas ist schief gelaufen. Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben und versuchen Sie es erneut.
Ein-Neues-Gesicht-für-Dubai

Ein neues Gesicht für Dubai

Große Brüder

Große Brüder

Loewe-Kreislift

Loewe Kreislift

Einzigartiger-Spiral-Wohnturm-Coming-to-Bahrain

Einzigartiger spiralförmiger Wohnturm kommt nach Bahrain

Elevator-World---Fallback-Image

Kabinendesign

Afrika-Home-Lift-Markt

Afrikas Home Aufzugsmarkt

Elevator-World---Fallback-Image

Aus dem Weg des Schadens

Neuestes auf dem Markt

Das Neueste auf dem Markt